Online Hausfrauenkredite vergleichen mit Hausfrauenkreditrechner

Ein Hausfrauenkredit ist ein normaler Konsumkredit der hilft, finanzielle Engpässe auszugleichen und größere Anschaffungen zu ermöglichen. Die Gründe für die Kreditaufnahme können vielfältig sein. Aber auf jeden Fall sollte man online Hausfrauenkredite vergleichen, um die günstigsten Zinsen und Konditionen zu finden.

hausfrauenkrediteSeinen nur noch selten gebräuchlichen Namen hat der Hausfrauenkredit daher, weil er früher oft von Hausfrauen in Anspruch genommen wurde, um kleinere Anschaffungen wie Möbel oder Elektrogeräte zu tätigen. Da diese kein eigenes Einkommen hatten, reichte der Nachweis über das vorhandene Einkommen des Ehemannes aus, um einen Kredit zu erhalten.
Ein Hausfrauenkredit wird unter der Voraussetzung gewährt, dass der Ehepartner ausreichende Bonität zur Sicherung des Kredites vorweisen kann.

Mit dem Raten- bzw. Hausfrauenkreditrechner können sie die aktuellen Zinsen und anderen Konditionen der Hausfrauenkredite vergleichen und das beste Angebot direkt online beantragen:

 

Was man beim Hausfrauenkredit Vergleich beachten sollte

Besonders ist bei dieser Form des Kredites, dass nur ein Ehepartner den Kreditvertrag unterschreiben muss. Durch die geringe finanzielle Absicherung und dem damit verbundenen hohen Risiko für das Kreditinstitut zeichnet sich der Hausfrauenkredit durch seinen kleinen Kreditrahmen aus und zählt hierdurch zu den Kleinkrediten. Diese werden maximal bis zu einem Betrag von 3500 EUR gewährt und müssen innerhalb von 12 Monaten zurückgezahlt werden. Da heute zumeist die Unterschrift beider Ehepartner gefordert wird, wird der Hausfrauenkredit nur noch selten gewährt.

Wer einen Hausfrauenkredit aufnehmen möchte, sollte speziell Angebote für Kleinkredite vergleichen. Hier sind große Unterschiede gegeben. Manche Banken vergeben gerne Hausfrauenkredite wegen des geringen Risikos auf Seiten der Bank, andere wiederum argumentieren damit, dass ein Dispositionskredit zur Verfügung steht und dieser Rahmen völlig ausreicht.
Weiter stellen die meisten Banken erst einen Hausfrauenkredit ab 2.000 EUR zur Verfügung, während es im Internet Anbieter gibt, die oft schon ab 500 EUR einen Kredit vergeben.

Worauf man beim Hausfrauenkredite vergleichen achten sollte

Der Ablauf bis zur Auszahlung des Hausfrauenkredites ist genau der gleiche wie bei anderen Kreditformen. Dem Antrag sind die Einkommensnachweise des Ehepartners beizufügen. Ist weiteres Einkommen vorhanden, ist darüber ebenfalls Nachweis zu führen. Dagegen werden die Ausgaben gesetzt. Da in der Regel bei einem Hausfrauenkredit der Ehepartner das Einkommen der Familie allein bestreitet, wird hier besonders Augenmerk darauf gelegt, ob dieser durch die Aufnahme des Hausfrauenkredites noch in der Lage ist, die Existenz der Familie zu sichern.

Nicht zuletzt wird dann die bei Kreditgeschäften oft erforderliche Auskunft bei der Schufa eingeholt. Sollte hier ein negativer Eintrag vorhanden sein, vergeben die deutschen Banken keinen Kredit, egal welcher Art.
Kleinkredite, unter denen ja der Hausfrauenkredit fällt, gibt es bei Online – Kreditvermittlern inzwischen auch ohne Schufa gegen geringe Sicherheiten, zum Beispiel ein festes Gehalt.

Die Gründe für die Aufnahme der Hausfrauenkredite können vielfältig sein. Kleine Unterschiede bei den Kredit-Zinsen können über Jahre aber große Unterschiede bei den geleisteten Zinszahlungen ausmachen. Ein Hausfrauenkredit Vergleich hilft die optimalen Kredite zu finden.

Hausfrauenkredite Vergleich durchführen und direkt Kredit beantragen

Unser Service für Sie: Führen Sie kostenlos und online einen Kreditvergleich durch und finden Sie so die günstigsten Hausfrauenkredite. Sie können direkt online einen Hausfrauenkredit für die verschiedensten privaten Zwecke beantragen.